Dear Santa,

Hand aufs Herz: Team „Schenken“ oder „Geschenkt bekommen“? Traut euch, es gibt keine falsche Antwort. Wie so oft bei mir, kann ich mich wieder einmal nicht für nur eine Seite entscheiden. Denn ich liebe beides. Spätestens 1 ½ Monate vor Heilig Abend zerbreche ich mir den Kopf über passende Überraschungen und kleine Aufmerksamkeiten. Oft verzweifle„Dear Santa,“ weiterlesen

Den Dachstein im Blick

Seid ihr auch Wiederholungstäter? Ich reise und entdecke ja unfassbar gern. Das öffnet meinen Blick, meine Sicht auf die Dinge und macht einfach Spaß. Doch wenn ich einmal ein Fleckchen Erde gefunden habe, dass mir besonders gut gefällt, kehre ich immer wieder gern dahin zurück. Das ist mit München so, oder Paris. Und vor allem„Den Dachstein im Blick“ weiterlesen

Wellnessurlaub im Zillertal

Ich möchte Ruhe. Entspannung. Tief ein- und wieder ausatmen. Und wenn ich mal die Zeit dafür habe? Dann gelingt es mir nicht. Zum Verrücktwerden, oder? Ich habe im schönen Zillertal vielleicht nicht so viel geruht wie ich wollte, doch das machte die Tage nicht weniger wertvoll. Denn die Berge und ich? Das passt zusammen –„Wellnessurlaub im Zillertal“ weiterlesen

Stadtliebe – München Part II

Ich habe es schon einmal gefragt: Kann es vielleicht Liebe sein? Und ich muss ehrlich sagen: Während ich diese Zeilen schreibe, bekomme ich wirklich Schmetterlinge im Bauch. Ich mag München. Sehr. Und das nicht unbedingt wegen der Maximilianstraße oder des Odeonplatzes. Sondern eher, wegen den vielen kleinen, unaufgeregten Plätzchen. Den Geheimtipps. Was uns, jenseits von Marienplatz und„Stadtliebe – München Part II“ weiterlesen

Stadtliebe – München Part I

Kann es vielleicht Liebe sein? Semesterferien. Freie Zeit. Urlaub. Doch wohin? Natürlich denkt man immer höher und weiter. Wien und Paris im Vorjahr: Das muss zu überbieten sein. Doch am Ende wurde es München. Wie und warum? Lest selbst. Mein erster Urlaub ohne Eltern führte mich als 17-Jährige mit zwei Freundinnen in die bayrische Hauptstadt.„Stadtliebe – München Part I“ weiterlesen

Der letzte Pessimist

Ich sitze wirklich schon lange an diesem Eintrag. Weil mir das Thema am Herzen liegt, weil ich – wie ich finde – einen großen Fortschritt gemacht habe. Doch wie packe ich alles in Sätze? Wie kann ich meine klitzekleinen Erfolge weitergeben? Wie kann ich Euch zeigen, was mir zurzeit besonders wichtig ist? Vielleicht ist es„Der letzte Pessimist“ weiterlesen

The Vienna Diaries | Part Two

Prater, Narrenturm, Naschmarkt und der St.-Marx-Friedhof. Eine seltsame Kombi, das muss ich selbst schon zugeben. Aber ich habe gelernt, dass Wien mehr zu bieten hat, als Sisi, Mozart und das Sacher. Wien ist facettenreich und durch und durch faszinierend. Wer den Prater nicht kennt, der kennt auch Wien nicht. So oder so ähnlich steht es in„The Vienna Diaries | Part Two“ weiterlesen

The Vienna Diaries | Part One

Ach ja: Schön war’s. Wien begeistert mich immer wieder. Kaffeehäuser statt Starbucks, Melange statt Cold Brew, Gucci Loafer statt Balenciaga Sneaker Triple’s und Kutschen statt Uber. Die Zeit steht still. Vielleicht sind Tom und ich ja auch in eine Zeitmaschine,  statt in unser Auto gestiegen? Bitte einmal zurück in die Gründerzeit! Und um die Ecke wartet„The Vienna Diaries | Part One“ weiterlesen

Life Update

Endlich frei! Könnte man zumindest meinen….Die Klausurenphase ist überstanden und ich genieße meine Semesterferien. Zumindest versuche ich das. Denn so einfach ist das gar nicht, wenn man nebenbei noch arbeiten geht, eine Hausarbeit schreiben muss und die nächste Prüfung schon im April auf einem wartet. Ich hatte mich wirklich auf Erholung gefreut, doch so richtig„Life Update“ weiterlesen