Die letzten 8 Jahre

Es gibt Tage, an denen sprudeln die Worte nur so aus mir heraus. Aber in den letzten Wochen, will einfach kein vernünftiger Satz aus meinen Fingern fließen. Ich plane Outfits, mache Fotos, aber die ganzen schönen Aufnahmen versauern auf meinem Laptop, weil einfach kein Blogeintrag zustande kommt. Dabei ist mir das hier doch so wichtig.„Die letzten 8 Jahre“ weiterlesen

Ich wär so gern wie Du – Wie die Influencer-Szene meine Wahrnehmung von Schönheit manipuliert

Pinterest, Instagram und seit ein paar Tagen Vero: Ich scrolle durch den Feed und sehe ein schönes Mädchen nach dem anderen. Schlank, fast schon filigran, lange Haare, volle Lippen, auffallende Augenbrauen. Das ist Schönheit. So will ich sein. Am nächsten Morgen schaue ich in den Spiegel. Ich creme mich ein, bürste mir die Haare und„Ich wär so gern wie Du – Wie die Influencer-Szene meine Wahrnehmung von Schönheit manipuliert“ weiterlesen

Wie wäre mein Leben, wenn ich schöner wäre?

Kann der Wunsch nach Schönheit zur Sucht werden? Als Teenager war ich meist unglaublich unzufrieden mit meinem Aussehen. Ich schaute morgens in den Spiegel und wäre am liebsten weinend zurück in mein Bett gesprungen. Ja, so war das leider. Das ist keine Übertreibung. Kein dramatischer Blick zurück in die Vergangenheit. Eine Zeit lang war der„Wie wäre mein Leben, wenn ich schöner wäre?“ weiterlesen

Was Andere denken

Ich gefalle mir immer besser. Und ich finde es wird Zeit, das aussprechen zu können. Ich werde selbstbewusster, bin ehrgeizig, eine Träumerin mit den Füßen auf den Boden. Ich würde mich selbst als kreativ bezeichnen, habe tolle Hobbys und pflege diese. Ich weiß immer mehr was wichtig ist und was ich entspannter nehmen kann. Doch„Was Andere denken“ weiterlesen

Zufrieden auf Abwegen

Kennt Ihr dieses Gefühl, einfach mal zufrieden mit Euch, der Welt, Arbeit und einfach Allem zu sein? Nein? Ja? Ich lerne diesen Gefühlszustand in letzter Zeit tatsächlich kennen. Und eigentlich ist es genau das, wonach ich immer strebte: Glücklich, zufrieden, mit mir im Reinen und nahezu sorgenlos zu sein. Eigentlich könnte ich mir selbst auf„Zufrieden auf Abwegen“ weiterlesen

Kälte oder Wärme?

„Du musst härter werden.“ „Sei nicht so sensibel.“ „Vergiss es. Schieb die Schublade wieder zu und mach weiter.“ „Es gibt schlimmeres.“  „Du musst ein dickeres Fell bekommen.“ Ich war noch nie sonderlich taff oder hart im Nehmen. Ich war eher immer die Sensible, die viel grübelt und die sich die Welt manchmal schwerer macht, als„Kälte oder Wärme?“ weiterlesen

Fragen über Fragen

Meine Lieben: Ich gebe in meinen Texten viel von mir preis, dennoch habe ich das Gefühl, dass viele Dinge über mich geheim bleiben. Unbeabsichtigt. Ich liebe es von Bloggern, die ich sehr mag, mehr Privates zu erfahren. Ich will den Mensch hinter der Website kennenlernen. So habe ich das Gefühl, dass ich noch mehr an„Fragen über Fragen“ weiterlesen

Kolumne: Silvester ist….

Mögt Ihr Silvester? Ich traue mich fast gar nicht, mich als Silvester-Nicht-Möger zu outen. Kein „Hasser“. „Nicht-Möger“ klingt netter. Und trifft es auch eigentlich viel besser. Denn es gibt vieles, was ich am Jahres-Wechsel mag. Das Zurückblicken, das Zusammensein, Nachdenken, Träumen, Planen, Dankbar-Sein und Lernen. Aber am 31.12. liegt immer so ein Gefühl in der„Kolumne: Silvester ist….“ weiterlesen

Bücher meines Lebens #1

„Doch wenn der Weg, der nun vor ihr lag, auch schmal war – sie wusste, dass Blumen an seinem Rand blühten. Die Freuden ernsthafter Arbeit und guter Freundschaft winkten ihr. Nichts konnte Anne ihre angeborene Fantasie, ihre Welt voller Träume streitig machen. Und schließlich war da immer noch die Biegung in der Straße… „ Wir„Bücher meines Lebens #1“ weiterlesen