Kolumne: Gedanken über … Muttertag – Ein Nachtrag

Ohne sie wäre ich nicht, wer ich heute bin. Wirklich. Das ist wahr! Das ist nicht übertrieben, nicht sentimental. Es ist so. Eine Tatsache. Meine Mama hat mir gezeigt, wie das Leben spielen kann. Mal gerecht, mal falsch. Schummeln an der Tagesordnung! Doch sie hat mich mitmachen lassen. Sie hat mir Tricks gezeigt. Denn im„Kolumne: Gedanken über … Muttertag – Ein Nachtrag“ weiterlesen

Kolumne: Gedanken über…Luxus

‚Wow…wie toll sie aussieht. Die Tasche passt perfekt zum Mantel, die Jeans sitzt wie eine zweite Haut. Ich liebe ihren Schmuck.‘ Und schon ist sie verschwunden. Wechselte zügig mit ihrem Coffee to Go die Straßenseite. Der Eindruck bleibt. Und der ist durchweg positiv. Manche Leute tragen H&M und sehen sehen dabei nach Chanel aus. Diese Haltung,„Kolumne: Gedanken über…Luxus“ weiterlesen

Kreatives Tief?

Die Sonne scheint, überstrahlt alles und jeden. Meine dünne Jacke ist bald zu viel, ich schäle mich aus den viel zu langen Klamotten. Lasse die Wärme auf meine Haut. Sommer. Bunte Farben. Tausende Gedanken. „Wo ist nur mein Stift?‘, hallt es mir durch den Kopf. Kreativität. Ideen. Schreiblust. Und dann kommen die Wolken. Nur ein Tag. Ein Tag„Kreatives Tief?“ weiterlesen

Life Update

Ich vermisse Wien. Irgendwie. Irgendwie sehr. Ich vermisse die Gemütlichkeit, den Dialekt, die schönen Straßen, die Kaffeehäuser. Im Gegensatz dazu ist es hier sehr eintönig. Grau. Bis auf heute. Heute war alles nur strahlend. Kein Regen, keine Wolken, nur Sonne satt. Das Thermometer steigt auf 20 Grad. Ich hole die Sonnenbrillen raus, offene Schuhe, kurze„Life Update“ weiterlesen

Kolumne: Zwei Mädchen

Ich war schon immer feminin. Ein Mädchen-Mädchen. Kleidchen hier, hohe Schuhe da. Immer etwas BlingBling und Glitzer. Und das war gut so. Ich mochte das. Ich mochte mich. Aber andere mochten das nicht. Falsch: Nicht andere. Die andere. Der andere Typ Mädchen. Hoch gewachsen. Dünn. Bier trinkend. Rülpsend. Immer ein „Mit Jungs kann ich viel„Kolumne: Zwei Mädchen“ weiterlesen

Bloggen zu Zweit

Bloggen als Hobby. Das ist schön. Das ist herrlich. Es ist perfekt. Für mich.  Ich wollte schon immer schreiben. Groß. Bekannt. Wollte gehört werden. Und bis es einmal soweit ist, dass andere Leute meine Texte lesen und vielleicht sogar Geld dafür ausgeben, sitze ich hier. Und schreibe für euch. Das ist meine Schule. Ich teile„Bloggen zu Zweit“ weiterlesen

Abschlussklasse 2015

Lernen auf der Terrasse. Immer um 10. Weil dann die Sonne auf meine Hefter schien. Vor mir eine dampfende Tasse Cappuccino, bunte Stifte, eine warme Decke um meine Beine gewickelt. April, Mai, noch zu früh für Sommerkleidchen. Aber das störte mich nicht. Auch die Arbeit war nicht schlimm. ‚Bald bin ich fertig‘, wusste ich. ‚Nur noch ein paar„Abschlussklasse 2015“ weiterlesen

Sturm!

Der Wecker klingelt unbarmherzig. Ich will mich noch einmal umdrehen, gebe mir eine halbe Stunde Zeit. Aber dann: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Noch ein Tag. Ein Tag. Einen Tag durchziehen. Also: Ich schwinge meine Beine rekordverdächtig schnell aus dem Bett. Kaltes Wasser ins Gesicht. Die Hefter liegen bereit. Der erste Kaffee wartet bereits in meiner„Sturm!“ weiterlesen