Life Update

Das Herbstkind in mir ist erwacht. Vielleicht liegt es am ewigen Sommer, aber dieses Jahr bin ich besonders auf Winter eingestellt. All meine Sommersachen sind aus dem Kleiderschrank verbannt, auf meiner Kommode reihen sich Duftkerzen aneinander, ich genieße die ersten Lebkuchen und auch in meinem Bücherregal hält der Herbst Einzug. Ich freue mich auf lange, gemütliche Abende und eine entschleunigte Zeit. Denn nach fünf umfangreichen Hausarbeiten und vielen Arbeitstagen, freue ich mich auf etwas Ruhe und Besinnlichkeit. Geht es Euch auch schon so?
Was ich in den letzten Tagen gemacht habe und was demnächst ansteht, seht ihr hier:

Gelesen

Ich bin eine leidenschaftliche Leserin, aber in den letzten Wochen habe ich aufgrund der vielen Hausarbeiten kaum ein Buch gelesen. Dafür brenne ich jetzt besonders sehr darauf „Die Schwestern von Mitford Manor“ zu lesen. Was ich mir erhoffe? Eine gelungene Mischung aus „Die sieben Schwestern“, „Downton Abbey“ und Agatha Christie.

IMG_6226

Netflix

Zeit für’s Herz: Dadurch, dass ich in der letzten Zeit viel um die Ohren hatte, brauchte ich etwas für die Seele. Etwas zum Entspannen und Runterkommen. Meine Medizin: „Call the Midwife“. Es ist noch eine Untertreibung, wenn ich schreibe, dass ich diese Serie liebe. Sie hat alles, was ich brauchte: Dramatische Geschichten, die zum Großteil auf wahren Fällen beruhen, tolle, gut durchdachte Charaktere, eine Wohlfühl-Atmosphäre und Spannung, ohne, dass man zu sehr nachdenken muss.

Meine Empfehlung also: Schaut unbedingt mal rein! Und für alle, die nicht genug bekommen können: Lest die Bücher von Jennifer Worth. Gut geschrieben, nicht zu verkitscht, aber absolut fesselnd.

ctm2

via

Und das Beste zum Schluss: Gerüchten zufolge wird die 6. Staffel noch diesen Herbst auf Netflix zusehen sein!
Trixie

via

Nachdem ich in kurzer Zeit alle fünf verfügbaren Staffeln geschaut habe, musste natürlich etwas Neues her. Derzeit versuchen Tom und ich uns an „The Frankenstein Chronicles“ – also etwas Düsteres, passend zur Jahreszeit. Noch kann ich nicht wirklich viel sagen, aber ich werde berichten.

Sport

5 Monate täglich Sport. Ja – ich kann voller Stolz sagen, dass ich das (bis auf 4 Tage krankheitsbedingter Pause) geschafft habe. Besonders gern schiebe ich die Workouts von Pamela Reif in meinen Tag ein. Früh vor der Arbeit oder am Abend vor den Zu-Bett-Gehen.

Momentan motivieren mich verschiedene Challenges besonders. Diese hier habe ich zusammen mit meiner Familie durchgezogen. Die nächste kommt auf jeden Fall! Außerdem haben wir uns für den Herbst vorgenommen, mindestens einmal die Woche schwimmen zu gehen. Ich glaube, das ist besonders jetzt im Winter eine gute und angenehme Möglichkeit, um fit und ausdauernd zu bleiben. Das Beste: Danach geht es ab in die Sauna 🙂

Modelbauch

via

Gekauft

Gar nicht so viel: Ich konnte lediglich nicht an diesen Zara-Blazer vorbeigehen, den ihr bereits im letzten Post gesehen habt. Ich liebe, liebe Bouclé-Jacken – nun habe ich auch endlich ein helles Modell gefunden.

Außerdem landeten diese Ohrringe und die Libellen-Kette in meinem Einkaufskorb. Eigentlich wollte ich in meiner Mittagspause nur schnell etwas essen, doch wie es das Schicksal so will, blieb ich am Schaufenster hängen und verguckte mich schlagartig in diesen adretten Schmuck.

Und nun zum Highlight: Ich habe ihn – den Lippenstift, den Meghan Markle am liebsten trägt. Böse Zungen könnten nun behaupten, dass hier alle Marketingstrategien aufgegangen sind. Und auch ich muss zugeben, dass Adel bei mir einfach immer zieht. Doch tatsächlich habe ich schon sehr lange den schönen Nudeton auf Meghans Lippen bewundert und als ich eines Tages las, dass es sich hierbei um den Charlotte Tilbury Lippenstift in der Farbe „Victoria“ handelt, musste ich zugreifen. Der Clou: Nicht nur bei Meghan ist der Ton beliebt, auch Victoria Beckham, nach der diese Nuance übrigens benannt wurde, soll ihn regelmäßig tragen.

Leseliste

Herbstzeit ist Lesezeit: Nun, da wieder einige ruhige Wochen auf mich zukommen, habe ich mir eine kleine Leseliste erstellt. Im Herbst darf es literarisch ruhig mal etwas düsterer zugehen. Ganz oben auf meiner Must-Read-List: Mein erster Agatha-Christie-Roman! Ganz klassisch möchte ich mit „Mord im Orientexpress“ anfangen, oder würdet ihr mir ein anderes Buch zum Einstieg empfehlen?

IMG_6292

Wohin?

Urlaub, ich komme: Für mich geht es am Montag in die Berge. Um genauer zu sein: Nach Fügen. Ich freue mich wie ein Schneekönig auf ein paar Tage Erholung. Wir übernachten im Wellnesshotel Held, in dem wir auch schon letztes Jahr nächtigten. Dort will ich meine Batterien wieder neu auftanken. Das bedeutet: Viel Wellness, Sport, aber auch ganz, ganz viel Nichts-Tun.

Was sonst so los war:

Für mich ging es am 22. September mal wieder auf den Laufsteg. Dort durfte ich unter anderem für den syrischen Haute-Couture-Designer Aziz Harbak laufen. Seine Mode hat mich wirklich umgehauen: Feminine Schnitte, die den weiblichen Körper perfekt in Szene setzen, sinnliche Farben und Stoffe, sowie ein Hauch Nostalgie. Außerdem durfte ich mich in einen hautengen Kleid, wie eine waschechte Braut fühlen. Ein schöner Ausflug in die Glamour-Welt!

Aziz Harbak

Foto via

 

 

2 Gedanken zu “Life Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s