Was Andere denken

Ich gefalle mir immer besser. Und ich finde es wird Zeit, das aussprechen zu können. Ich werde selbstbewusster, bin ehrgeizig, eine Träumerin mit den Füßen auf den Boden. Ich würde mich selbst als kreativ bezeichnen, habe tolle Hobbys und pflege diese. Ich weiß immer mehr was wichtig ist und was ich entspannter nehmen kann.

Doch meine eigene Sicht auf mich wird getrübt. 

Denn manchmal ist es einfach schwierig etwas anderes in mir zu sehen, als was die anderen von mir sehen wollen.


IMG_8415

Ich zerbreche mir oft den Kopf darüber, was andere von mir denken. Ich wünschte, ich könnte sagen, dass mir das alles egal ist. So ist es aber nicht.

Einen Denkanstoß zu dieser Thematik gab mir ausgerechnet „Das Dschungelcamp“. Ich will gar nicht hören, wer es weshalb schaut. Ich mag es. Ich finde die Unterhaltung gut. Und nicht jeden Abend habe ich Lust auf schwere Kost.

Jenny Frankenhauser (für alle, die es nicht wissen: Daniela Katzenbergers Schwester) wurde von ihren Mit-Campern als dumm und erfolglos eingeschätzt. Erst wehrte sie sich und hielt mutig dagegen. „Ich bin nicht dumm, ich bin fleißig, meine Karriere läuft.“ Nach einer Weile aber knickte sie ein. Übrig blieb:

Vielleicht bin ich wirklich dumm. 

Vielleicht auch erfolglos. 

Und plötzlich fühlte ich mich ihr sehr nah. Irgendwann sieht man sich nur noch aus den Augen der anderen. Das eigene Bild wird völlig verzerrt. Man gibt sich keine Mühe mehr, selbst einen Blick in den Spiegel zu riskieren.

Denn die Anderen sehen einen wahrscheinlich eh viel klarer.

IMG_8450

Doch so ist das nicht. Wer kann uns besser einschätzen als alle Anderen? Wir uns selbst. Weil wir uns eben am besten kennen und weil Menschen immer nur das sehen, was sie sehen wollen.

Da gibt es den Spross einer Schauspieler-Dynastie, der durchaus Talent hat, von den Medien aber zerrissen wird, weil er nicht an die Schönheit seiner Mutter und nicht an das Charisma seines Vaters herankommt. Dass er vielleicht ganz andere Stärken hat und statt des Womanizer viel lieber den Gangster spielen würde, sieht niemand. Eben weil es niemand sehen will. 

Oder die Tochter der ehemaligen Schönheit. Im ganzen Dorf ist die Mutter bekannt, beliebt und ihr Aussehen unvergessen. Ihr Nachwuchs ist vielleicht statt schön besonders liebenswert oder intelligent, aber auch das interessiert niemanden.

Dann wäre da noch das Mädchen, dass sich gerne herausputzt und shoppen geht. Hinter ihrem modischen Erscheinen steckt ein wacher Kopf. Sie liest gern und viel, will eines Tages Lektorin werden oder selbst schreiben. Aber jeder sieht in ihr nur die Tussi. 

IMG_8426

Versteht ihr was ich meine? Wir alle stempeln viel zu schnell ab und verschließen die Schubladen. Einmal eingeschätzt, fällt es schwer, die Menschen von etwas anderem zu überzeugen.

Und wenn man hinter vorgehaltener Hand immer wieder hört, dass man unauthentisch, dumm, erfolglos oder oberflächlich sei, glaubt man es irgendwann einmal selbst. Selbst ein Gewinn sieht klein aus, weil man ihn automatisch klein macht. Weil man klein ist. 

IMG_8438

Dabei übersieht man schnell, dass es da draußen auch Menschen gibt, die einen richtig wahrnehmen. Uns eine Chance geben, sich ihre Meinung erst nach einer Weile bilden. Doch wir sitzen längst schon unter unserer eigenen Kuppel. Niemand kann mehr rein und wir nicht raus.

Wenn man einmal den Blick auf sich selbst verloren hat, ist es sehr schwer ihn wiederzufinden.

Dabei ist das ganze wirklich leicht. Drückt euren Mitmenschen keine Stempel auf. Hört euch an was sie zusagen haben. Behandelt sie so, wie ihr behandelt werden wollt.

Und vor allem: Schaut immer mal in den Spiegel. Verliert den wachen Blick nicht.

IMG_8411

Mantel – Tk Maxx

Oberteil – New Yorker

Mumjeans – Pimkie

Schuhe – Deichmann

Schal – Orsay

Tasche – MCM

Ohrringe – Claires

Gürtel – Olymp und Hades

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s