Kolumne: Gedanken über ….Ein Jahr Blogger

Manchmal ist es schon komisch, wie kleine Veränderungen unser ganzes Leben verändern können. Das Bloggen hat aus mir einen anderen Menschen gemacht. Nicht von jetzt auf gleich. Eher schleichend. Aber heute, nach über einem Jahr, reflektiere ich oft und stelle fest, wie ich mich verändert und was ich gelernt habe.

Ein Post zum Sonntag. Meine Wochenendsgedanken:

Authentisch sein

Meine Blogeinträge waren schon immer sehr persönlich. Ich habe mein Inneres offen gelegt und mit euch geteilt. Einfach nur Outfits posten? Das wollte ich nie. Das ist nicht die Art Blog, die mir gefällt. Ich will zeigen, dass Mode alles andere als oberflächlich ist. Ich zeige meine Kleidung, will euch aber zur gleichen Zeit auch sagen, was mich bewegt hat, als ich diese Dinge trug. Alltagsgedanken zu Alltagsoutfits.

Ich werde mutiger. Gedanken, die ich noch vor ein paar Monaten nur in mein Tagebuch geschrieben hätte, spreche ich jetzt ohne Bedenken an. Denn so ist das nun mal mit unseren Gedanken. Sie sind nicht immer gemütlich. Sie können weh tun, aber manches muss ausgesprochen werden. Das habe ich gelernt. Die Welt ist sowohl rosa als auch schwarz. Gute Zeiten, schlechte Zeiten.

Das tragen gerade alle Blogger

‚Hey Isabel, Deine Schuhe gefallen mir! Ist gerade so ein typisches Bloggerding, oder?‘ Sätze, wie diese höre ich immer öfter. Und ich muss darüber schmunzeln. Ja, die Leute haben recht. Instagram, Pinterest, die Blogosphäre – das sind Welten auf denen ich mich tagtäglich herumtreibe, wo ich mir Inspirationen hole. Auf der anderen Seite schimpfe ich über den Einheitsbrei, immer die gleichen Outfits. Ich würde behaupten, dass ich meinen eigenen Stil kenne und er nicht 0-8-15 ist. Oder nicht? Oder doch oder nicht oder doch…Ich möchte versuchen nicht alle Trends auf mich zu übertragen, möchte der ein oder anderen Bloggerversuchung gern widerstehen. Ein Vorhaben, an dem ich sicher noch in der nächsten Zeit arbeiten werde.

Meine Kleidung ist nicht ausgefallen, vielleicht auch nicht unglaublich mutig. Ich will, auch auf anderen Seiten, wieder mehr tragbare Mode sehen. Gut angezogen in der Uni, im Alltag, auf der Arbeit. Für normale Menschen ist nicht jeden Tag Fashion Week. Trotzdem kann man doch auch dezenter wunderhübsch und einzigartig aussehen.

Hobbys über Hobbys

Das ist es, was mir das Bloggen beschert hat: Hobbys! Mein Notizbuch: Immer dabei. Die Kamera – griffbereit. Ohne Laptop, ohne mich. Ich schreibe und schreibe, analog so wie digital. Ich liebe es Fotos zu planen, Ideen umzusetzen, die Bilder anschließend zu bearbeiten. Zudem lese ich noch mehr als früher. Ich war schon immer eine Leseratte, aber seit ich meinen Blog habe, liegt immer ein Stapel Bücher neben meinem Bett. Immer auf der Suche nach Inspirationen.

Reisen

Zum Reisen gehört auch Mut. Planen, kleinere Risikos eingehen, Abstriche machen, um anschließend zu gewinnen! Immer auf der Suche nach einen anderen Reiseziel. Man lernt mit dem Geld zu haushalten, recherchiert, erweitert seinen Horizont. Ganz oben auf meiner Liste stehen Antwerpen, Zürich und eines Tages, wenn ich älter bin und genug gespart habe – New York.

Selbstbewusstsein

Ich bin nicht immer so selbstbewusst und sicher, wie ich gern sein würde. Andere wecken Zweifel in dir, die sich schnell in einem selbst einfressen können, wenn man nicht aufpasst.

Man muss sich immer fragen: Was sind die Absichten dieser Person? Will sie mir helfen? Konstruktive Kritik geben? Oder möchte sie vielleicht einen wunden Punkt treffen? Meint sie es vielleicht gar nicht gut?

Durch meinen Blog habe ich viel an Selbstbewusstsein gewonnen. Ich mache endlich, was ich möchte. Diese Seite – das bin ich, ich entscheide welche Themen, welche Outfits, zu welcher Zeit und wo. Das fühlt sich gut an. Ich bin mein eigener Herr.

IMG_2416IMG_2432IMG_2444IMG_2446IMG_2453IMG_2447IMG_2438

Bluse – Olymp und Hades

Jeans – Cheap Monday

Tasche – Amazon

Schmuck – ? alles aus Lübeck

Fotos: Tom Herold ( click here )

2 Gedanken zu “Kolumne: Gedanken über ….Ein Jahr Blogger

  1. LinnisLeben schreibt:

    Hallo Liebes,
    genau deswegen mag ich deinen Blog. Du schreibst einfach los und das merkt man. Es ist „einfach“ geschrieben, sodass man Lust hat weiter zu lesen! Ich hoffe, du verstehst wie ich das meine.
    Dein Outfit gefällt mir auch sehr gut! Auf noch viele weitere Jahre als Bloggerin! 😉

    Liebst Linni
    linnisleben.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s