Ausprobiert: Wimpernserum

Ich liebe sie: Lange Wimpern. Und heutzutage trägt sie auch wirklich jeder. Überall wo ich hinsehe: Wimpernextensions. Aber geht es auch natürlicher? Echter? Kann ich auch ungeschminkt den „Falsche-Wimpern-Effekt“ haben?

Seit Mai 2016 benutze ich ein Wimpernserum. Zuerst versuchte ich mit „Luxux-Lashes“ mein Glück. Ich war mit dem Ergebnis zufrieden. Man sah deutlich eine Veränderung. Aber ich wollte mehr.

Nach einen halben Jahr Pause benutzte ich das Serum von „Mediapharma Cosmetics“ – das Wachstumsmittel aus der Apotheke. Der Effekt hier: Eher mau. Nach kurzer Zeit wusste ich: Etwas neues muss her. Und dann kam „Nanolashes“.

Ich muss zugeben: Ich bin stolz auf meine Wimpern. Oft fragen mich Leute, ob ich dauerhafte Extensions trage. Aber nein: Alles Natur! Mit Nanolashes sah ich schon nach ein paar Wochen eine deutliche Veränderung. Meine Wimpern sind nicht nur sichtbar länger, sondern auch schwungvoller geworden. Eine Stunde nach dem Auftragen des Serums, trage ich zusätzlich noch einen dünnen Film Vaseline auf meine Wimpern auf. Das stärkt die feinen Härchen und verhindert das Abbrechen.

Aber Achtung: Ich kenne auch viele Frauen, bei denen Nanolashes gar keine Ergebnisse erzielt. Wahrscheinlich reagiert jeder anders auf das Serum. Ich für meinen Teil, kann es nur weiterempfehlen.

IMG_8651

IMG_8636

2 Gedanken zu “Ausprobiert: Wimpernserum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s