Sturm!

Der Wecker klingelt unbarmherzig. Ich will mich noch einmal umdrehen, gebe mir eine halbe Stunde Zeit. Aber dann: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Noch ein Tag. Ein Tag. Einen Tag durchziehen. Also: Ich schwinge meine Beine rekordverdächtig schnell aus dem Bett. Kaltes Wasser ins Gesicht. Die Hefter liegen bereit. Der erste Kaffee wartet bereits in meiner Tasse. Sturm!

Buchstabe um Buchstabe. Sätze hängen zusammenhangslos in meinem Kopf. Ich überlege kurz eine Pause einzulegen, entscheide mich aber um. Wofür mache ich das? Für einen Traum. Journalistin werden, Ehrgeiz zeigen, stark sein. Kämpfen! Bald legt sich der Sturm wieder. Das war doch schon immer so.

Wie oft war Goethe kurz davor, seinen Werther leben zu lassen? Wie oft hat er überlegt hinzuschmeißen? Den Füller liegen zu lassen? Der Welt wären einige Selbstmorde erspart geblieben. Aber wir hätten auch einen Held weniger. Werther als ewiges Gespenst in Goethes Kopf.

Was wäre, wenn auch der letzte Verlag Jojo Moyes abgelehnt hätte? Keine Träne würden wir für Louisa und William weinen. Keine Sterbehilfe. Kein Verständnis für verlorene Menschen. Sturm! Nein, der Sturm in unseren Kopf wäre ausgeblieben.

Was wäre, wenn J.K. Rowling keine Serviette zur Hand gehabt hätte, um die ersten Sätze ihres ‚Harry Potters‘ aufzuschreiben? Keine Magie in unserer Welt? Keine Emma Watson, kein Daniel Radcliffe?

Und was wäre, wenn ich jetzt einfach alles stehen und liegen lasse? In dieser Zeit des Sturms. Würde es etwas ausmachen? Woher soll ich das wissen? Vielleicht verändere ich die Zukunft mit meinem Entschluss, vielleicht bleibt aber auch alles so wie es ist.

Doch: Ich gebe nicht auf. Nicht in Zeiten des Sturms. Denn in dieser Periode, schwingen sich meine Gedanken auf. Die Ideen fliegen, nehmen mich mit.

Ich bin gefangen und doch erlöst: In den Zeiten des Sturms.

augen2

Fotograf: Günther Brauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s