Kolumne: Selbstliebe

Wir lieben das Leben. Wir lieben diese eine Person. Und wir lieben uns.

Liebe erfordert Selbstliebe, heißt es. Doch müssen wir alle erst zu Narziss werden, um lieben zu können?

Sie ist selbstverliebt‘, heißt es abschätzig. Es ist verpönt. Wird nicht gern gesehen. Sollen wir uns nicht lieben? Sollen wir uns nicht schätzen?

Ich mag mich. Manchmal, da schaue ich mich gern im Spiegel an. Da bin ich zufrieden mit meinem Leben, meinem Äußeren und meiner Welt. Da bin ich positiv. Durch und durch. Meine Umwelt merkt das. Und gibt mir Liebe zurück.

Aber manchmal, da kann ich mich nicht leiden. Dann sitzen die Haare nicht, die Nase ist zu blass, die Oberschenkel berühren sich. Dann bin ich traurig, launisch. Da will ich keinen Spiegel sehen, will eigentlich gar nicht raus. Trübe Tage, nenne ich das.

Ich bewundere selbstverliebte Menschen. Sie schätzen sich, vergleichen nicht, sind nicht neidisch. Sie sind zufrieden, in sich ruhend, schauen nicht in Nachbars Garten. Sie haben Sich erkannt, wie einst Narziss. Nur, dass das ihnen nicht zum Verhängnis, sondern zum Glücksfall wurde.

Wie und wo erkenne ich mich selbst? Wir haben heute Spiegel, laufen nicht mehr Gefahr in einen See zu ertrinken, nur weil wir unser Abbild küssen wollen. Wir müssen nicht mehr vorsichtig sein. Wir dürfen das jetzt. Uns lieben. Endlich.

Doch Achtung! Passt auf: Liebt euch nicht mehr als andere. Denkt an Narziss und seine Echo. Denkt an ihr Ende. Einzig und allein ihre Stimme ist übrig geblieben. Wollt ihr das? Alle Selbstliebe der Welt heilt nicht von Einsamkeit. Liebe erfordert Selbstliebe. Aber dafür müssen wir auch erst einmal entflammen, ganz und gar. Für diese eine Person.

Wir wollen zu Narziss werden. Aber zu einer besseren Version seiner selbst. Ein Narziss, der lieben kann.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s