Das Weihnachtsgefühl

Der Blick aus dem Fenster bleibt nichtssagend. Grauer Himmel, ein Neubau. Vor mir ein großer Tisch, mein Handy, eine Kamera. Ich mag das was ich tue, aber manchmal würde ich gerne ausbrechen. Hätte etwas Ruhe und Besinnlichkeit ganz gern. Und dann: Doch nur wieder der Blick auf die Uhr. Noch 30 Minuten. Dann Schluss. Wochenende.

Schnell laufe ich die Treppen hinab, schlinge mir den Schal noch etwas enger um den Hals, knöpfe meine Jacke zu, hetzte aus dem Unigebäude. Und dann? Ich renne nicht weiter bis zum Auto, will dieses eine Mal nicht so schnell nachhause. Denn: Es ist Weihnachten. Das spüre ich jetzt ganz genau.

Es riecht nach Glühwein, nach Stollen, nach Schnee. Die Weihnachtsbuden eröffnen, zuhause brennen die ersten Lichter. Und ich weiß: Das ist die Zeit, die mir gefällt.

‚Dieses Jahr soll es etwas besonderes werden‘, sage ich immer wieder auf’s Neue. Genießen, früh Geschenke kaufen, über die Märkte schlendern. Ich möchte nicht von drei Geistern eingeholt werden, die mir den Finger Zeigen, mir drohen. Denn Weihnachten, das ist doch etwas Besonderes. Das sind nicht die Geschenke, nicht der Baum. Es ist dieses Gefühl – Das Weihnachtsgefühl.

Das bedeutet Beeinander-Sein, Entspannung, Ruhe, Liebe, Wärme. Ich will nicht zurück und auch nicht nach vorn blicken, wenn die Gegenwart doch in meinen Händen liegt. Ich mache mich nicht zum Ebenenzer Scrooge. Ich greife schon ein, bevor ich gewarnt werde.

Denn Weihnachten – Das ist was Besonderes. Dieses Gefühl – Das Weihnachtsgefühl. Also holt die Lichter raus, lest „Die Weihnachtsgeschichte“ und genießt. Denn darum geht es.

img_3785

Pullover – Olymp und Hades

Ohrringe – H&M

Fotograf: Günter Brauer

img_3959

2 Gedanken zu “Das Weihnachtsgefühl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s