Der Herbst

Zehn Tage Barcelona sind zehn Tage Sonnenschein.

Zwei Schritte aus dem Flieger: Und plötzlich Herbst.

Eine Ode an das Ende des Jahres.

Was ich am Herbst mag? Das Farbenspiel. Mal rot, mal braun. Mal dunkel, mal hell. Und dann das Licht: Glitzernd, wie es durch die Blätter hervorlugt. Düster oder freundlich: Gegensätze schließen sich auf einmal nicht mehr aus.

Was ich am Herbst mag? In ihm lag bei mir oft der Anfang. Der Anfang  der Liebe, der Anfang des Studiums. Der Anfang der Zukunft. Neue Wege, neue Pfade, neue Abbiegungen.

Altes Jahr? Nein!  Neues Jahr

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Oberteil – Guess

Jeans – Xagon (aus „Atelier 12“ von Rocco Stark)

Schuhe – Matrix

Jacke – Primark

Schmuck – ?

Tasche – ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s